• Nixie Adams

Vier Gründe, warum KMUs in Übersetzungen investieren sollten

Spricht man mit jemandem in einer Sprache, die er versteht, erfasst er das Gesagte mit seinem Verstand. Spricht man mit ihm in seiner Muttersprache, geht es ihm ins Herz.“ – Nelson Mandela

Nelson Mandela wusste, wovon er sprach. Dieses mittlerweile berühmte Zitat äußerte er zwar in einem politischen Kontext, jedoch trifft es für die Geschäftswelt ebenso zu. Schließlich kaufen Kunden Produkte nur dann, wenn sie die dazugehörigen Informationen verstehen.


In diesem Artikel beleuchten wir vier Gründe, warum KMUs von Anfang an die Investition in Übersetzungsdienstleistungen erwägen sollten:


1. Bessere Konversionsraten


Internetnutzer halten sich höchstwahrscheinlich länger auf einer Website auf, wenn diese in ihrer Muttersprache verfasst ist. Genau genommen kaufen sie sehr wahrscheinlich auch etwas.


Laut einer Studie verbringen 72,1 Prozent der Verbraucher die meiste oder ihre gesamte Zeit damit, sich auf Websites umzusehen, die in ihrer Muttersprache verfasst sind. Und 72,4 Prozent der Verbraucher gaben an, dass sie ein Produkt eher dann kaufen, wenn die dazugehörigen Informationen in ihrer Muttersprache vorhanden sind.

Wenn Sie Ihre Produkte weltweit versenden, ist eine Website in mehreren Sprachen besonders wichtig.


Warum? Weil potenzielle internationale Kunden sich eventuell auf Ihrer Website, die in einer Fremdsprache verfasst ist, umsehen. Wenn diese potenziellen Kunden jedoch einen Kauf tätigen möchten, wenden sie sich wahrscheinlich an einen Mitbewerber, der in die Übersetzung seiner Website investiert hat.


In dem ‘BC2-Bericht Can’t Read, Won’t Buy’, laut dem 8 709 Verbraucher in 29 Ländern befragt wurden, um die Präferenzen für Kundenerlebnisse in der Muttersprache gegenüber denen in einer Fremdsprache zu analysieren, wird dieses Verhalten bestätigt.

Einfach ausgedrückt: Verbraucher fühlen sich wohler, wenn sie Käufe in ihrer Muttersprache tätigen können. Denn so können sie sicher sein, dass es weder Missverständnisse noch versteckte Klauseln in den Geschäftsbedingungen gibt.

Wenn Sie Verbrauchern eine Website in ihrer Muttersprache anbieten, gewinnen Sie deren Vertrauen in Ihr Unternehmen und erhöhen Ihre Chancen, dass Verbraucher auch tatsächlich bei Ihnen kaufen. Vielleicht gewinnen Sie sogar einen langjährigen Kunden, der es sehr zu schätzen weiß, dass sie Ihre Websiteinhalte in mehreren Sprachen veröffentlichen.


2. Unternehmenswachstum


Für professionelle Übersetzungen fällt zwar eine Ausgangsinvestition an, langfristig sparen Sie jedoch Zeit und Energie.


Laut einer CSA-Research-Umfrage bei Fortune-500-Unternehmen liege bei Unternehmen, die ihr Übersetzungsbudget erhöhten, die Wahrscheinlichkeit 1,5-mal höher als bei ihren Fortune-500-Mitbewerbern, einen Gesamtertragsanstieg verzeichnen zu können. Bei Unternehmen, die in Übersetzungen investieren, liege die Wahrscheinlichkeit ebenfalls 2,04-mal höher, einen Gewinnanstieg verbuchen zu können und 1,27-mal höher, Gewinnanstiege pro Aktie (EPS) erzielen zu können.


Forbes zufolge müsse die Identität einer Marke international sein, weshalb die Investition in Übersetzungen unbedingt notwendig sei. Und wenn Sie planen, mit Ihrem Unternehmen im Ausland zu agieren, dann ist es sinnvoll, diesen Markt mit einem gut durchdachten, sorgfältigen Kommunikationsplan anzugehen. Hierzu gehört ebenfalls, Zeit und Budget für Übersetzungen bereitzustellen.


Ihre übersetzte Website öffnet Ihnen ausgezeichnete Möglichkeiten, potenziellen Kunden sowohl Ihre Produkte als auch Ihr Unternehmen vorzustellen. Laut Sri Sharma von Net Media Planet beobachten Unternehmen im Durchschnitt eine Steigerung der Konversionsrate um 20 Prozent, wenn ihre Landingpages und Werbeanzeigen übersetzt sind sowie eine erstaunliche Steigerung derselben um 70 Prozent, wenn ihre komplette Website übersetzt ist.


Sie haben online direkten Zugang zu Millionen von potenziellen Kunden und Entscheidungsträgern weltweit. Ergreifen Sie diese Gelegenheit und sprechen Sie sie in ihrer Muttersprache an – eine zuverlässige Methode, Ihr Unternehmen schneller als sonst wachsen zu lassen.


3. Verbessern Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung


Sofern Sie ein Online-Unternehmen sind, können insbesondere internationale Websites in verschiedenen Sprachen Ihre Suchmaschinenergebnisse erheblich verbessern.

Wenn Sie Ihre Website in verschiedenen Sprachen anbieten, fühlen sich mehr potenzielle internationale Kunden motiviert, diese zu nutzen. Dies bedeutet für Sie: Sie erhöhen nicht nur die Zugriffe auf Ihre Website, sondern Sie generieren auch mehr Leads. Außerdem wird übersetzter Inhalt von Suchmaschinen nicht als doppelter Inhalt gewertet.

Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass Ihre mehrsprachigen Websites suchmaschinenoptimiert sind.


HubSpot-Experten empfehlen, SEO-Metatags in mehreren Sprachen hinzuzufügen und Ihr Unternehmen in länderspezifischen Verzeichnissen eintragen zu lassen. Eine HubSpot-Umfrage belegte ebenfalls, dass Nutzer jenen Unternehmen mehr Vertrauen entgegenbringen, deren Websites lokale Domainendungen haben. Somit sollten auch lokale Domainendungen zu einer SEO-übersetzten Website gehören.

Es lohnt sich, mehrsprachige Suchmaschinenoptimierung in Ihre SEO-Strategie einzubeziehen und hierfür einen Spezialisten zu beauftragen, um sicherzustellen, dass Sie es richtig machen.


4. Sparen Sie Supportkosten


Stellen Sie sich vor, Ihre Websiteinhalte sind nur in Englisch vorhanden, aber ein potenzieller Kunde in Deutschland möchte Ihr Produkt kaufen und möchte eine Frage dazu klären, bevor er sich zum Kauf verpflichtet. Oder ein Kunde in Brasilien hat Ihr Produkt gekauft, aber etwas funktioniert nicht und er muss den Grund dafür herausfinden.

Und nun stellen Sie sich vor, potenzielle oder bestehende Kunden rufen direkt Ihre ins Deutsche und Portugiesische übersetzten Websites auf und finden dort genau die Informationen vor, nach denen sie suchten. Perfekt, oder?


Wenn Websiteinhalte in mehreren Sprachen nicht ohne Weiteres vorhanden sind, werden potenzielle oder bestehende Kunden sich an Ihr Verkaufs- oder Kundenbetreuungspersonal wenden und eventuell ein Support-Ticket anfordern, was – laut Experten von SDL, eines der weltweit führenden Übersetzungs- und Content-Management-Unternehmen – Zeit und Ressourcen in Anspruch nimmt. Und ihr Kundenerlebnis wird nicht ihren Erwartungen entsprechen, weil sie die ihnen in einer Fremdsprache zur Verfügung gestellten Informationen eventuell nicht komplett verstehen.


Wenn sämtliche Informationen, die Ihre potenziellen oder bestehenden internationalen Kunden benötigen, bereits auf Ihrer Website vorhanden sind, sparen Sie diese Supportkosten ein und bieten Ihren Websitebesuchern gleichzeitig ein reibungsloseres Kundenerlebnis.


Die Welt ist Ihre Bühne. Nutzen Sie diese und werden Sie ein internationaler Magnet. Steigern Sie außerdem gleichzeitig Ihren Umsatz. Das ist eine Win-win-Strategie. Wäre Nelson Mandela Ihr Berater, würde er auf jeden Fall zustimmen.



Photo by Adeolu Eletu on Unsplash